Vertrauen Sie auf  SCOPELAND, Deutschlands führende Low-Code-Plattform

SCOPELAND ist nicht nur eine der ersten Low-Code-Plattformen überhaupt, es ist auch die mit der größten Funktionsbreite und mit der langjährigsten Erfahrung aus zahlreichen großen und mittleren Softwareprojekten. Und vielleicht die einzige, die auch für die professionelle Anwendungsentwicklung ausgelegt ist.

"Low-Code Development Platforms Are Accelerating Digital Transformation at Scale." Forrester, 2017

Low-Code-Plattformen ermöglichen Kosten- und Zeiteinsparungen in einem bislang ungeahnten Maß. Und, was vielleicht noch wichtiger ist: Sie ermöglichen eine wirklich agile, evolutionäre Softwareentwicklung ganz nah am späteren Endanwender, und stellen auf diese Weise sicher, dass die entstehende Anwendung tatsächlich den realen Bedarf trifft.

Anwender und Entwickler lassen in zeitgemäßen Design-Thinking-Workshops die künftigen Softwarelösungen quasi gemeinsam entstehen und vermeiden so das allbekannte ‚Stille-Post‘-Problem konventioneller Softwareentwicklung.

                                                                                                                                                     
Software, die direkt auf den Bedarf der jeweiligen Fachbereiche zugeschnitten ist, und dennoch in die Zentral-IT integriert und übergreifend vernetzt ist – das ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Transformation in das Zeitalter der allumfassenden Digitalisierung.


AKTUELLES

SCOPELAND generiert nun auch PowerPoint-Dateien automatisch

PowerPoint

Am 1. Dezember gibt es ein neues Feature: SCOPELAND 6.5 erlaubt dann die vollständig programmierfreie Konfiguration einer automatischen Generierung von PowerPoint-Dateien aus in beliebigen relationalen Datenbanken abgelegten Informationen heraus.

Zur Pressemitteilung...

Deutscher Mieterbund: Bereits 90 Mietervereine nutzen die SCOPELAND-Lösung

Deutscher Mieterbund

1,3 Millionen Deutsche Haushalte sind Mitglied im Deutschen Mieterbund (DMB). Für die Steuerung der Mitgliederverwaltung und Vereinsarbeit entwickelte Scopeland Technology für den DMB eine Individuallösung. Diese wird bundesweit bereits von 90 Mietervereinen genutzt. Neu ist ein WebService, über den die Mitglieder auf den jeweiligen Vereinswebseiten und auch über eine Mobile App ihre Daten ändern und Nichtmitglieder einen Mitgliedsantrag ausfüllen können. 

Besuchen Sie uns am 6. Oktober in Waidmannslust

First Friday Oktober 2017

Am 6. Oktober ist es wieder soweit: Wir laden Interessenten zu unserem First Friday ein, der an unserem Firmensitz in Berlin-Waidmannslust stattfindet. Neben unserer Technologie und den Einsatzmöglichkeiten von SCOPELAND geht es um erfolgreich realisierte Projekte und den allgemeinen Wissensaustausch.

Weiterlesen...

Neue Version des White Papers "Sicherheit von SCOPELAND-Web-Anwendungen"

Sicherheit_2

Sicherheit wird bei Web-Anwendungen, die auf SCOPELAND basieren, groß geschrieben. Daher haben wir das White Paper zu diesem Thema aktualisiert und ergänzt.

Zum Download des White Papers Sicherheit von SCOPELAND-Web-Anwendungen

Claudia Peißert als „IT Woman of the Year“ nominiert

FIT WINAwards

Bei der Wahl zur „IT Woman of the Year“ ist Claudia Peißert, Leiterin Projektmanagement / Leiterin Fachbereich Gesundheit, in der Kategorie „Leadership“ nominiert. Wir drücken die Daumen!

Zur Abstimmung

Folgen Sie uns bei Twitter und Facebook

Social Media

Kennen Sie schon unsere Kanäle bei Twitter und Facebook? Hier erfahren Sie immer Neuigkeiten und erhalten interessante Informationen aus dem Hause Scopeland Technology. Schauen Sie gerne mal vorbei.

Zu Scopeland bei Twitter   Zu Scopeland bei Facebook

Wir stellen ein!

Job-Schild

An unseren Standorten in Berlin und Bonn sind derzeit einige Stellen in den unterschiedlichsten Bereichen ausgeschrieben, denn wir brauchen noch weitere Verstärkung. Werden Sie ein SQPI. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den Stellen...

First Friday am 7. Juli

First Friday Juli 2017

Der erste Freitag des neuen Monats steht bevor: Am 7. Juli findet von 10:00 bis 14:00 Uhr der nächste First Friday statt. Unsere Experten aus den verschiedenen Themengebieten bringen Interessenten die SCOPELAND-Technologie näher, zeigen die mannigfaltigen Einsatzmöglichkeiten unserer effizienten Plattform und stellen erfolgreich realisierte Projekte vor. Auch das Projektmanagement und Vorgehensmodell von Scopeland Technology wird nicht zu kurz kommen. Nachfragen und Diskutieren sind explizit erwünscht!

Weiterlesen...

Wie managed man die Entwicklung von SCOPELAND-Anwendungen?

Phasenagiles Vorgehen

Welches ist das optimale Vorgehensmodell für maßgeschneiderte Datenbankanwendungen?

Die Einen entscheiden sich für das Wasserfallmodell, während die Anderen auf SCRUM setzen. Scopeland Technology wählt als Vorgehensmodell das phasenagile Vorgehen nach IPMA, welches Agilität mit Planbarkeit kombiniert.

Zum Download des White Papers Phasenagiles Vorgehen

2. Stuttgarter SCOPELAND-Technologie-Forum

Stuttgart_Forum_News

Am 1. Juni geht es wieder nach Stuttgart! Das 2. Stuttgarter SCOPELAND-Technologie-Forum steht dieses Mal unter dem Motto "Digitale Transformation – schnell, agil und kostengünstig mit der SCOPELAND Technologie".

Weiterlesen...

White Paper zur Barrierefreiheit von SCOPELAND-Web-Anwendungen

Barrierefreiheit

Die Barrierefreiheit von Web-Anwendungen ist ein wichtiges Thema, das noch häufig vernachlässigt wird. Das Ziel ist, Menschen mit Einschränkungen bei Sinneswahrnehmungen und Motorik einen einfachen Zugang zu Web-Anwendungen zu gewährleisten. SCOPELAND unterstützt den Anwendungsentwickler, indem die Pflege der nötigen Eigenschaften für barrierefreies Design komfortabel möglich ist.

Zum Download des White Papers Barrierefreiheit von SCOPELAND-Web-Anwendungen

AFCEA Fachausstellung in Bonn

AFCEA

Scopeland Technology wird sich an der 31. AFCEA Fachausstellung am 26. und 27. April 2017 im Maritim Hotel Bonn beteiligen. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet "Innere und äußere Sicherheit 4.0 - Schlüssel zur digitalen Souveränität". Unsere aktuellen Lösungen aus diesem Bereich werden wir im Foyer III an Stand F 52 präsentieren.

Hallo Hannover!

CeBIT

Treffen Sie uns von 20. bis 24. März 2017 auf der CeBIT in Hannover. In Halle 7 stellen wir an Stand D62 unsere Technologie vor, beantworten Ihre Fragen und freuen uns auf spannende Gespräche.
Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns gerne vorab: events@scopeland.de

Vortrag bei Tagung "Big Data in der Amtsstube"

Big Data Amtsstube

Am 15. Februar 2017 findet in der Österreichischen Botschaft Berlin die deutsch-österreichische Tagung „Big Data in der Amtsstube – Neue Wege zur Innovation im öffentlichen Sektor“ statt.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, Potenziale von Big Data-Technologien für Prozess- und Leistungsinnovationen in verschiedenen Anwendungsfeldern des öffentlichen Sektors aufzuzeigen und konkrete Projekte und Good Practices vorzustellen.

Zu diesen Good Practices zählt der Vortrag »Big Data zur Fangquotenüberwachung in der Fischerei-IT«, den Karsten Noack, Geschäftsführer der Scopeland Technology GmbH, halten wird.

Referenzstory im Bereich Digital Health bei log in. berlin

Pädonko2

Bei log in. berlin, der Kampagne für die digitale Metropole Berlin, ist im IT-Kompetenzfeld Digital Health eine Referenzstory über Scopeland Technology und das Projekt Pädonko erschienen – eine äußerst spannende Anwendung, die wir ursprünglich für die Charité Berlin umgesetzt haben. Inzwischen ist das auf SCOPELAND basierende innovative, integrierte System in mehreren namhaften Universitätskliniken, die auf dem Gebiet der Krebsforschung führend sind, ebenfalls erfolgreich im Einsatz.

Hier geht es zum Artikel.

Ausgewählte Kunden

Ärzte ohne Grenzen

B&W Fahrzeugentwicklung GmbH

Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt

beRATen e.V

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Bundesinstitut für Risikobewertung

Charité Berlin (Verwaltung)

Charité Berlin, Institut für Onkologie und Hämatologie

Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht

Deutscher Mieterbund e.V.

Deutscher Sparkassen Verlag

Deutsches Biomasseforschungszentrum

Deutsches Institut für Bautechnik

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

Deutsches Primatenzentrum Göttingen

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Feuerwehr Hamburg

Flughafen Berlin Brandenburg

Freistaat Bayern, Zentrale Rückführungsstellen

gematik - Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte

Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde der Länder Berlin und Brandenburg

Global Initiative on Sharing All Influenza Data (GISAID)

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft

Hatzfeldt-Wildenburg'sche Verwaltung

Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Hess Form + Licht GmbH & Co.

Institut Pasteur, Unit of Molecular Genetics of RNA Viruses, Paris

Kinderspital Zürich - Universitäts-Kinderkliniken

Kraftfahrtbundesamt

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit

Landesamt für Bauen und Verkehr, Brandenburg

Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten

Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern

Landesamt für Umweltschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Landesaufnahmebehörde Niedersachsen

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Landesbetrieb IT.Niedersachsen

Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW

Landesverwaltungsamt Berlin

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e.V.

Leibniz-Institut für Neurobiologie, Magdeburg

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie, Bremen

Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie

Mess- und Eichwesen Niedersachen

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Ministerium des Innern des Landes Brandenburg

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Newcastle Cancer Centre at the Northern Institute for Cancer Research

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Strahlenmessstelle Berlin

Siemens AG

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg

Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement

The Rockefeller University Center for Clinical and Translational Science (CCTS), New York

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

TÜV Rheinland campus GmbH

Umweltbundesamt

Universitäts-Kinderklinik Gießen (Pädiatrische Hämatologie / Onkologie)

Universitätsklinikum Freiburg / Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Freiburg

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Volkswagen AG

Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

zeb rolfes.schierenbeck.associates

Zentrale Ausländerbehörde des Landes Brandenburg

Zentrale Polizeidirektion - Polizei Niedersachsen